Zum Inhalt
Partner: Keller Sports - Livescore.in

Serena Williams gewann verdient das Damenturnier in Paris

Die Amerikanerin Serena Williams ist ganz ohne Frage eine der erfolgreichsten Frauen auf der Tennistournee in den letzten Jahrzehnten. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass Serena schon vor den diesjährigen French Open auf eine beeindruckende Bilanz verweisen konnte, die ihresgleichen sucht. Schließlich hatte die US-Amerikanerin zuvor schon unglaubliche 19 Grand Slams gewinnen können. Noch beeindruckender wird dieser Rekord, wenn man sich vor Augen hält, dass Serena Williams für diese 19 großen Erfolge lediglich in 23 Finals antreten musste. Das bedeutet, dass die Amerikanerin sich nur vier Mal als Verliererin eines Grand-Slam-Finalspiels von den Fans verabschieden musste.

Serena Williams muss bei den French Open kämpfen

Bei dem diesjährigen Turnier in der französischen Hauptstadt kämpfte sich Serena einmal mehr in ein großes Finale vor. Dabei hatte die mittlerweile 33-jährige Tennisspielerin bei den French Open nicht nur mit ihren Gegnerinnen zu kämpfen, sondern darüber hinaus machte Serena Williams eine schwere Erkältung während des gesamten Turnieres zu schaffen. Schon im Halbfinale merkte man Williams gegen die Schweizerin Timea Bacsinszky an, dass sie nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte war. Trotzdem gab die Amerikanerin in diesem Spiel alles, um in Frankreich erneut das große Finale zu erreichen. Am Ende des Halbfinales reichte es dann trotzdem zu einem Sieg für Williams, die zunächst den ersten Satz mit 4:6 gegen Bacsinszky verlor. Anschließend kämpfte sich Serena Williams jedoch noch einmal zurück in dieses Match und konnte am Ende doch noch die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden und dadurch die 24. Finalteilnahme bei einem Grand Slam Turnier perfekt machen.

Serena Williams gewinnt in Paris zum 3. Mal

Die Nummer 1 der Weltrangliste konnte bereits in den Jahren 2002 und 2013 den großen Sandplatzklassiker in Paris gewinnen und nun wollte die Amerikanerin natürlich trotz ihrer Erkältung gegen die Tschechin Lucie Safarova den dritten Sieg in Frankreich und somit den 20. Grand Slam Sieg perfekt machen. Dafür musste Serena Williams jedoch auch in diesem Finalspiel gegen Safarova noch einmal alles geben. Dabei sah es zunächst recht gut für die Amerikanerin aus, die standesgemäß den 1. Satz in diesem Endspiel mit 6:3 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz ging es dann aber deutlich enger zu und die Tschechin konnte sich im Tie Break den Satz mit 7:6 sichern. Im entscheidenden dritten Satz konnte Williams dann jedoch noch mal alle Kräfte bündeln und durch ein relativ ungefährdetes 6:2 im Schlusssatz den Turniersieg in Paris perfekt machen. Nach diesem Auftritt steht mit dem Rasenplatzturnier in Wimbledon quasi schon wieder das nächste Highlight auf dem Programm. Hierbei darf man gespannt sein, ob Serena Williams sich auf dem heiligen Rasen von Wimbledon erneut durchsetzen kann, oder ob eine andere Tennisspielerin die Nummer 1 der Weltrangliste stoppen kann. Falls Sie auch bei den Spielen in Wimbledon gerne Wetten platzieren wollen, dann könnte sich ein Blick auf die Seite https://www.sportwettenbonus.de/ durchaus für Sie lohnen. Denn dort finden Sie zum Beispiel einen detaillierten Wettbonusvergleich, bei dem der Buchmacher mit einem Neukundenbonus von bis zu 110 Euro besonders überzeugen konnte.