Zum Inhalt
Partner: Keller Sports - Livescore.in

Das erwartet uns bei den Australian Open 2017

Vom 16. bis 29. Januar findet mit den Australian Open in Melbourne das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres statt. Spannung ist dabei sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern auf jeden Fall garantiert. Schließlich sind die Australian Open der erste große Höhepunkt des Tennis-Jahres 2017.

Titelverteidigerin Angelique Kerber geht als Nummer 1 ins Turnier

Aus deutscher Sicht sind die Augen der zahlreichen Tennis-Fans vor allem auf Titelverteidigerin Angelique Kerber gerichtet. Schließlich startete die 29-Jährige mit ihrem Final-Erfolg im vergangenen Jahr gegen die US-Amerikanerin Serena Williams (6:4, 3:6, 6:4) ihren starken Siegeszug, der sie bis zum Jahresende sogar bis an die Spitze der Weltrangliste geführt hat. Allerdings blieben die Erfolge für Angelique Kerber in den letzten Wochen aus. Bei den ersten beiden Turnieren des Jahres in Brisbane und Sydney kam für sie jeweils frühzeitig das Aus. Dennoch geht die gebürtige Bremerin nicht nur als Weltranglistenerste sondern auch als eine der großen Favoritinnen in das Turnier. Zu den größten Konkurrentinnen im Kampf um den Sieg zählen neben der Vorjahres-Finalistin Serena Williams auch die Tschechin Karolina Pliskova und Agnieszka Radwanska aus Polen, die im vergangenen Jahr erst im Halbfinale an Serena Williams scheiterte.



Insgesamt 16 deutsche Spielerinnen und Spieler am Start

Insgesamt starten 15 deutsche Spielerinnen und Spieler bei den Australian Open 2017. Neben der Top-Spielerin Angelique Kerber sind bei den Frauen auch Laura Siegemund, Annika Beck, Julia Görges, Andrea Petkovic, Anna-Lena Friedsam, Carina Witthöft, Sabine Lisicki sowie Mona Barthel, die sich in der Qualifikation für das Hauptfeld qualifiziert hat, am Start. Das siebenköpfige deutsche Männerteam wird vom aktuellen Weltranglisten-24. Alexander Zverev und dem Weltranglisten-32. Philipp Kohlschreiber angeführt. Außerdem sind beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne auch die deutschen Spieler Florian Mayer, Mischa Zverev, Jan-Lennard Struff und Dustin Brown dabei. Außerdem feiert Oldie Tommy Haas nach einer langen Verletzung sein Comeback auf der großen Tennis-Bühne. Beim spannenden Kampf um den Titel sind die deutschen Spieler allerdings nur Außenseiter. Die größten Chancen zumindest auf das Erreichen der zweiten Turnierwoche werden dem 19-jährigen Alexander Zverev eingeräumt. Der gebürtige Hamburger, der derzeit der jüngste Spieler unter den „Top50“ der Tenniswelt ist, besiegte erst vor wenigen Tagen beim Hopman Cup den Schweizer Roger Federer und stellte dabei seine gute Form unter Beweis. Als die großen Favoriten gehen auch diesmal wieder der Titelverteidiger Novak Djokovic (Serbien) und der Vorjahresfinalist Andy Murray aus Großbritannien in das Turnier. Der starke Brite geht erstmals als Weltranglistenerster in die Australian Open.