Zum Inhalt
Partner: Keller Sports - Livescore.in

Die Tennis Weltrangliste der Damen und Herren

Das letzte Grand-Slam-Turnier 2019: So verliefen die US-Open

Die US-Open 2019 fanden vom 26. August bis zum 8. September im USTA Billie Jean King National Tennis Center im Flushing-Meadows-Park im New Yorker Stadtteil Queens statt. Das Abschneiden der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kann als mittelmäßig erfolgreich bezeichnet werden. Sowohl bei den Damen (durch Julia Görges) als auch bei den Herren (durch Alexander Zverev und den Qualifikanten Dominik Koepfer) standen Achtelfinalteilnahmen zu Buche. Die erfolgreichsten DTV-Starter waren Kevin Krawietz und Andreas Mies, die sich im Herrendoppel über einen Semifinaleinzug freuen durften. … weiterlesen


Das waren die Highlights von Wimbledon 2019

Wimbledon 2019 markierte die mittlerweile 133. Auflage des prestigeträchtigsten und ältesten Tennisturniers der Welt. Insgesamt 13 deutsche Spielerinnen und Spieler konnten sich für das Hauptfeld qualifizieren. Darunter 7 im Damenbereich und 6 im Herrenbereich. Jedoch verlief das Turnier aus deutscher Sicht mäßig erfolgreich. Nach der 1. Runde waren im Damenwettbewerb … weiterlesen


Die Topverdiener im Tennis

Sport ist ein lukratives Geschäft. Vom Fußball, über die Leichtathletik, bis hin zum Schwimmen verdienen die internationalen Topsportler Summen, die für respektables Kopfnicken sorgen. Aber wer führt im Tennis eigentlich die Liste der meistverdienenden Spieler an? … weiterlesen


Herren
ATP Ranking

Stand: 30.09.2019
GER =
Platz# Name AlterAlt. NationNat. TurniereTurn. PunktePkt.
1 flagge rs.png Djokovic, Novak 32 SRB 16 9865
2 flagge es.png Nadal, Rafael 33 ESP 16 9225
3 flagge ch.png Federer, Roger 38 SUI 17 7130
4 flagge ru.png Medvedev, Daniil 23 RUS 25 5305
5 flagge at.png Thiem, Dominic 26 AUT 22 4415
6 flagge de.png Zverev, Alexander 22 GER 24 4095
7 flagge gr.png Tsitsipas, Stefanos 21 GRE 27 3420
8 flagge jp.png Nishikori, Kei 29 JPN 20 3330
9 flagge ru.png Khachanov, Karen 23 RUS 26 2810
10 flagge es.png Bautista Agut, Roberto 31 ESP 23 2575
11 flagge fr.png Monfils, Gael 33 FRA 20 2375
12 flagge it.png Fognini, Fabio 32 ITA 23 2370
13 flagge it.png Berrettini, Matteo 23 ITA 23 2270
14 flagge hr.png Coric, Borna 22 CRO 23 2130
15 flagge be.png Goffin, David 28 BEL 25 2055
16 flagge ar.png Schwartzman, Diego 27 ARG 25 1995
17 flagge ge.png Basilashvili, Nikoloz 27 GEO 25 1895
18 flagge za.png Anderson, Kevin 33 RSA 15 1870
19 flagge us.png Isner, John 34 USA 21 1805
20 flagge ca.png Auger-Aliassime, Felix 19 CAN 26 1719
21 flagge ch.png Wawrinka, Stanislas 34 SUI 19 1715
22 flagge ar.png Pella, Guido 29 ARG 25 1655
23 flagge fr.png Paire, Benoit 30 FRA 34 1553
24 flagge fr.png Pouille, Lucas 25 FRA 24 1520
25 flagge au.png de Minaur, Alex 20 AUS 24 1520
26 flagge bg.png Dimitrov, Grigor 28 BUL 22 1465
27 flagge ca.png Raonic, Milos 28 CAN 21 1450
28 flagge au.png Kyrgios, Nick 24 AUS 22 1430
29 flagge rs.png Lajovic, Dusan 29 SRB 26 1416
30 flagge hr.png Cilic, Marin 31 CRO 20 1410
31 flagge us.png Fritz, Taylor 21 USA 29 1385
32 flagge ca.png Shapovalov, Denis 20 CAN 26 1355
33 flagge cl.png Garin, Christian 23 CHI 24 1336
34 flagge gb.png Edmund, Kyle 24 GBR 24 1325
35 flagge ru.png Rublev, Andrey 21 RUS 24 1261
36 flagge pl.png Hurkacz, Herbert 22 POL 28 1243
37 flagge de.png Struff, Jan-Lennard 29 GER 25 1235
38 flagge es.png Verdasco, Fernando 35 ESP 27 1195
39 flagge es.png Carreno Busta, Pablo 28 ESP 22 1192
40 flagge fr.png Tsonga, Jo-Wilfried 34 FRA 26 1185
41 flagge rs.png Djere, Laslo 24 SRB 24 1181
42 flagge fr.png Gasquet, Richard 33 FRA 20 1175
43 flagge fr.png Mannarino, Adrian 31 FRA 31 1101
44 flagge es.png Ramos-Vinolas, Albert 31 ESP 34 1095
45 flagge md.png Albot, Radu 29 MDA 29 1087
46 flagge us.png Tiafoe, Frances 21 USA 26 1060
47 flagge uy.png Cuevas, Pablo 33 URU 25 1058
48 flagge gb.png Evans, Daniel 29 GBR 23 1053
49 flagge rs.png Krajinovic, Filip 27 SRB 21 1043
50 flagge fr.png Simon, Gilles 34 FRA 28 1035

Damen
WTA Ranking

Stand: 30.09.2019
GER =
Platz Name Alter Nation Punkte
1 flagge au.png Barty, Ashleigh 23 AUS 6446
2 flagge cz.png Pliskova, Karolina 27 CZE 6125
3 flagge ua.png Svitolina, Elina 25 UKR 5320
4 flagge jp.png Osaka, Naomi 22 JPN 5011
5 flagge ro.png Halep, Simona 28 ROU 4907
6 flagge ca.png Andreescu, Bianca 19 CAN 4835
7 flagge cz.png Kvitova, Petra 29 CZE 4571
8 flagge nl.png Bertens, Kiki 27 NED 4225
9 flagge us.png Williams, Serena 38 USA 3935
10 flagge ch.png Bencic, Belinda 22 SUI 3738
11 flagge gb.png Konta, Johanna 28 GBR 3073
12 flagge us.png Stephens, Sloane 26 USA 2873
13 flagge de.png Kerber, Angelique 31 GER 2830
14 flagge by.png Sabalenka, Aryna 21 BLR 2785
15 flagge us.png Keys, Madison 24 USA 2767
16 flagge us.png Kenin, Sofia 20 USA 2600
17 flagge hr.png Martic, Petra 28 CRO 2572
18 flagge lv.png Sevastova, Anastasija 29 LAT 2517
19 flagge dk.png Wozniacki, Caroline 29 DEN 2493
20 flagge cn.png Wang, Qiang 27 CHN 2423
21 flagge ru.png Vondrousova, Marketa 20 RUS 2390
22 flagge hr.png Vekic, Donna 23 CRO 2295
23 flagge be.png Mertens, Elise 23 BEL 2235
24 flagge us.png Riske, Alison 29 USA 2080
25 flagge ee.png Kontaveit, Anett 23 EST 1970
26 flagge ua.png Yastremska, Dayana 19 UKR 1960
27 flagge de.png Goerges, Julia 30 GER 1950
28 flagge es.png Muguruza, Garbine 26 ESP 1815
29 flagge us.png Anisimova, Amanda 18 USA 1786
30 flagge gr.png Sakkari, Maria 24 GRE 1751
31 flagge fr.png Garcia, Caroline 26 FRA 1725
32 flagge us.png Collins, Danielle 25 USA 1613
33 flagge tw.png Hsieh, Su-Wei 33 TPE 1560
34 flagge cz.png Strycova, Barbora 33 CZE 1550
35 flagge cn.png Zhang, Shuai 30 CHN 1530
36 flagge cz.png Muchova, Karolina 23 CZE 1439
37 flagge kz.png Putintseva, Yulia 24 KAZ 1420
38 flagge ru.png Alexandrova, Ekaterina 24 RUS 1383
39 flagge cn.png Zheng, Saisai 25 CHN 1380
40 flagge ru.png Pavlyuchenkova, Anastasia 28 RUS 1330
41 flagge pl.png Linette, Magda 27 POL 1280
42 flagge ru.png Kudermetova, Veronika 22 RUS 1264
43 flagge kz.png Rybakina, Elena 20 KAZ 1259
44 flagge be.png van Uytvanck, Alison 25 BEL 1235
45 flagge ru.png Kasatkina, Daria 22 RUS 1220
46 flagge fr.png Mladenovic, Kristina 26 FRA 1180
47 flagge cz.png Siniakova, Katerina 23 CZE 1150
48 flagge es.png Suarez Navarro, Carla 31 ESP 1142
49 flagge cn.png Wang, Yafan 25 CHN 1130
50 flagge by.png Azarenka, Victoria 30 BLR 1116

So funktioniert die Tennis Weltrangliste

Die Weltrangliste ist ein allgemeines Tabellensystem im Tennis. Sie dient als Maßstab für die erbrachten Leistungen in einem Jahr und wird jede Woche aktualisiert. Die Weltrangliste gibt die Setzliste bei den einzelnen Turnieren an und gewährleistet so, dass die besten Spieler erst im späteren Turnierverlauf aufeinander treffen können. Je nach Weltrangliste tritt in Runde eins eines Turniers also ein gesetzter Spieler gegen einen ungesetzen Spieler an. Das bietet den Fans auch die Möglichkeit bis zum Schluss auf ein Traumfinale zu hoffen. Des Weiteren müssen schwächer platzierte Spieler vor einem Turnier ggf. noch in die Qualifikation und stehen nicht direkt im Hauptfeld.

Wie ergeben sich die Punkte für die Tennis Weltrangliste?

Ganz unabhängig von den absolvierten Turnieren eines Spielers pro Jahr, fließen immer nur maximal 19 Turnierergebnisse in die Tennis Weltrangliste mit ein. Es gibt Spieler auf der Tour, die deutlich mehr als 19 Turniere pro Jahr bestreiten, aber auch sie bekommen für höchstens 19 Turniere Punkte. Die vier Grand-Slam-Turniere ( Kategorie A) fließen definitiv mit in die Wertung ein. Ebenso sicherer Bestandteil der Weltrangliste sind die acht Turniere aus der Kategorie B. Das sind die acht Masters-Turniere, das neunte Masters-Turnier (Monte Carlo) fällt hier nur in Kategorie C. Wer aufgrund einer Verletzung oder aus sonstigen Gründen bei einem dieser zwölf Turniere nicht teilnehmen kann, bekommt automatisch null Punkte berechnet. Neben diesen zwölf Turnieren müssen weitere sechs Turniere eingebracht werden. Hierfür werden dem Spieler einfach die sechs besten Ergebnisse aus den restlichen Turnieren ( 500er-Turniere, 250er-Turniere, Challenger-Serie und Future-Serie) angerechnet. Sofern man die ATP Tour Finals erreicht, können die dort erreichten Punkte ebenfalls eingebracht werden. Da aber nur die acht besten Spieler einer Saison dort teilnehmen können, haben auch nur diese acht die Chance auf die Berechnung eines 19. Turniers. Bei der WTA, also den weiblichen Tennisprofis, fließen maximal 16 Turniere pro Jahr mit in die Weltrangliste ein.

Besonderheiten

Sofern ein Spieler aufgrund einer zu niedrigen Positionierung in der Weltrangliste Tennis an einem der zwölf „Pflichtturniere“ nicht teilnehmen kann, darf er dieses durch ein anderes Turnier ersetzen. Eine weitere Besonderheit kommt den etablierten Spieler der Tour zugute: Wenn ein Spieler mindestens 600 Spiele auf der ATP Tour bestritten hat, wenn er mindestens 31 Jahre alt ist oder wenn er seit mindestens zwölf Jahren auf der Tour spielt, darf er pro zutreffendes Kriterium ein Turnier der Kategorie B auslassen, ohne dafür 0 Punkte berechnet zu bekommen. Stattdessen darf er dann maximal drei (je nachdem wie viele Kriterien erfüllt werden) Masters-Turniere mit anderen Turnieren ersetzen. Weiterhin kann ein Spieler, der mindestens sechs Monate lang verletzt ist, ein „Protected Ranking“ beantragen. Dadurch wird er vor einem großen Abrutschen in der Tennis Weltrangliste bewahrt und muss nach seiner Rückkehr nicht mit einer deutlich schlechteren Positionierung einsteigen.

Historie

Den Rekord für die höchste Punktzahl, die ein Spieler jemals in der Weltrangliste erreicht hat, hält aktuell Novak Djokovic. Er erreichte am 6. Juni 2016 die Bestmarke von 16.950 (21.000 maximal möglich) Punkten. Die bislang meiste Zeit an der Spitze der Tennis Weltrangliste hat Roger Federer vorzuweisen, bei ihm sind es bis jetzt 310 Wochen, wovon 237 Wochen in Folge waren. Bei den Frauen hält diesen Rekord Steffi Graf, die es sogar auf 377 Wochen (186 in Folge) an der Weltspitze brachte. Die längste Zeit in der Top Ten der Weltrangliste hat bei den Herren aktuell Jimmy Connors inne. Er war zwischen 1973 und 1988 15 Jahre lang in der Top Ten. Bei den Damen hält diesen Rekord Martina Navratilova, die zwischen 1976 und 1994 18 Jahre lang in den Top Ten stand.